Vereinsvergleichsschießen 2014

Traditionell stellte auch in diesem Jahr der Gesangverein wieder 3 Mannschaften beim Vereinsvergleichsschießen des Schützenvereines Mudau.

Pressebericht zur Siegerehrung:

Mudau. (lm) Mal ganz anders, aber deswegen ganz sicher nicht schlechter, gestaltete sich die Moderation und Begrüßung zur Siegerehrung des mittlerweile 27. Vereinsvergleichsschießens der Mudauer Schützen, die Oberschützenmeisterin Simone Bärhausen nur zu gerne als Motivationsschub an ihren Schützenmeister Christian Meixner abgetreten hatte. Und der zeigte jugendliche Souveränität bei der Begrüßung von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Klaus Erich Schork, Ehrenmitglied Willi Strohmer sowie einem Großteil der 20 Mannschaften und 59 Einzelschützen, wobei die 20. Mannschaft nicht gewertet werden konnte, weil sie einen Schützen zu wenig aufwies. Tatsache sei, so Christian Meixner, dass der Schützenverein Mudau mit seinem schon traditionellen Vereinsvergleichsschießen „Outsidern“ nicht nur seinen Sport näher bringe, sondern auch die Vereine untereinander in dieser Zeit näher zusammenrücken. Ein Punkt, den auch die Grußwortredner bestätigten, nachdem Schießleiter Wolfgang Dambach versiert die Siegerehrungen von Mannschaften und Einzelschützen mit Urkunden und schönen Sachpreisen vorgenommen hatte. Als Überraschungssieger galt die Mannschaft „Tennis I“ mit den Schützen Klaus Meixner, Craig und Marina Smith mit 423 Ringen. Sie erhielten den Wanderpokal der Gemeinde aus den Händen eines erleichterten Bürgermeisters, der nur ungern auch den 2. Wanderpokal in die Hände der Mannschaft „Motorradclub I“ abgegeben hätte, die (zu seinem Glück) dieses Mal mit den Schützen Michael Röckel, Claudia Sammet, Rainer Münch und 418 Ringen „nur“ Platz 2 belegten. Auf dem 3. Platz konnte sich mit 410 Ringen und einem Zehner mehr als der punktgleiche Golfclub I (Michael Grimm, Hans Egenberger, Christoph Leier) der Stammtisch Langenelz III (Klaus Meixner, Clemens Scholl und Rainer Münch) etablieren. Die „Rote Laterne“ leuchtete dieses Mal dem letztplatzierten TSV Mudau I mit den Schützen Marvin Geier, Stefan Haber und Florian Stuhl und 247 Ringen heim. Dafür holte sich der Musikverein I mit 369 Ringen der Schützinnen Tamara Ackermann, Klara Müller und Julia Fertig den Siegertitel der Damenmannschaften, wobei in der Einzelwertung Claudia Sammet mit 150 Ringen das Topergebnis und Platz 1 belegte, vor Julia Fertig mit 139 Ringen (2 Zehner) auf Platz 2 und der punktgleichen Marina Smith mit einem Zehner. Bei den Herren stand Rainer Münch mit 147 Ringen, null 10er, 3x9er und 10x8er ganz oben auf dem Siegertreppchen, gefolgt von Mario Gaibler mit nur einem 8er weniger auf dem 2. Platz und Klemens Hönig und 145 Ringen auf Platz 3.