Kaffeehaus in Mudau

2014-05-25 Kaffeehaus 00„De Kuche kinnt!“ In Mudau inzwischen ein „geflügeltes Wort – normalerweise am Pfingstsonntag, dieses Jahr ein wenig vorgezogen, lud der Gesangverein „Frohsinn 1842“ Mudau zum XXL-Erdbeerkuchen in die idyllischen Sängerlaube ein. Wo die vier Meter lange rot-süße Versuchung der örtlichen Bäckereien Schlär und Münkel von Bäckermeister Peter Schlär und Sohn sowie Konditorin Eva-Maria Horn von der Bäckerei Münkel professionell appetitlich aufgebaut war.

Leider nur für kurze Zeit, denn im gleichen Rhythmus wie die Sängerlaube sich mit Gästen füllte, minimierte sich in Rekordzeit das XXL, das ursprünglich rd. 50 Kilogramm auf die Waage gebracht hatte, wobei die Hälfte des Gewichts den saftigen Erdbeeren zu verdanken war.

Der 2. Vorsitzende Uwe Lenz hatte sich einmal die Mühe gemacht, in biologische Fachkunde nachzuforschen, dass die Erdbeere als „Rosengewächs in der Gattung der Sammelnussfrüchte“ gehört, doch dieses Wissen vertraute er nur uns an, denn es war offensichtlich, dass die Sehnsucht der Kaffeegäste nach einem großen Stück Erdbeerkuchen mit Schlag keinen Raum für Wissensdurst ließ. So blieben ihm und dem 1. Vorsitzenden Wolfgang Radauscher nur ein ganz dickes Dankeschön an die beiden Bäckereien für das wieder einmal gelungene XXL-Prachtstück.

Bericht: Liane Merkle

Bilder: Liane Merkle & GV Mudau